Shell: bash gegen zsh und oh-my-zsh

Seit 2006 ungefähr benutze ich Linux unter intensiver Zuhilfenahme des Terminals. In meinem Fall war das in den letzten zehn Jahren stets die Bash (steht für Bourne-again shell) und ich war zufrieden damit.

Seit ich aber jetzt bereits drei Monate lang die Z-Shell (oder zsh) benutze, kann ich mir nicht mehr vorstellen, wieder zur Bash zurückzukehren.  Shell: bash gegen zsh und oh-my-zsh weiterlesen

Revelation – Passwortmanager

Heute habe ich kurz vorm neuen Jahr mal wieder einen Systemwechsel vollzogen (Debian -> Mint) um mal wieder den eigenen Tellerrand zu erweitern. Dabei ist mir aufgefallen, dass es inzwischen schon so manche Programme gibt, die mich inzwischen jahrelang über die Grenzen der Betriebssysteme/Distributionen hinweg begleitet haben. In diesem Beitrag geht es um eine Software, der ich großes Vertrauen entgegenbringe. Mein ewiger Passwortmanager Revelation.
Revelation – Passwortmanager weiterlesen

Pulseaudio Lautstärkesteuerung aus der Shell (pacmd)

Manchmal möchte man – auch wenn man PulseAudio verwendet – die Lautstärke aus der Shell heraus ändern. Mit dem Programm pacmd lässt sich das recht elegant umsetzen.  Wie man pacmd verwendet und wie man die Lautstärke elegant steuern kann möchte ich hier zeigen.
Pulseaudio Lautstärkesteuerung aus der Shell (pacmd) weiterlesen

Beliebige Unicodezeichen unter Linux eingeben

Ein kleiner Beitrag zwischendurch: Gerade hat mich meine Freundin gefragt, wie sie unter Linux ein Ungleichzeichen eingeben kann. Da habe ich mich mal wieder an einen alten Bekannten erinnert – CRTL-SHIFT-U!

Unter Linux ist es leicht möglich überall, wo man möchte beliebige Unicodezeichen wie ≠ oder ≪, ∊ oder ♪ einzugeben. Dafür geht man folgendermaßen vor:

  1. Zeichen Code suchen – zum Beispiel mit DuckDuckGo.com
  2. Linke STRG bzw. CTRL Taste und die Shift-Taste und U gleichzeitig drücken
  3. Unicode eingeben gefolgt von einem Leerzeichen.
  4. Das wars fertig

Es gibt zur Zeit etwa 113.000 verschiedene Unicode-Zeichen, die man sich natürlich merken sollte! Wem das zu müßig ist, dem lege ich diese Seite ans Herz. Natürlich gehen nicht alle Zeichen mit allen Schriftarten aber Klassiker die jeder Braucht gehen bei allen ordentlichen Schriftarten.

Viel Spaß damit

Benchmarks: Odroid C1 vs. Raspberry Pi B

Da ich mit der Geschwindigkeit meines Raspberry Pi als verschlüsseltes NAS nicht ganz glücklich bin (3MB/s max) interessiert mich an meiner neuen Anschaffung – dem Odroid C1 vor allem die Rechengeschwindigkeit interessiert habe ich mir erstmal die beiden Kandidaten in Sysbench angeschaut. Auf beiden Geräten läuft ein Linux.

Benchmarks: Odroid C1 vs. Raspberry Pi B weiterlesen

Bildschirmschoner deaktivieren unter Xubuntu

Wer seinen Rechner als HTPC benutzt und Kodi früher bekannt unter dem Namen XBMC verwendet, um zum Beispiel Filme zu sehen kann seit Version 14.04 feststellen, dass sich beim Bildschirmschoner bzw. der Bildschirmsperre etwas getan hat. Leider führte bei mir die Änderung dazu, dass meine alte Lösung, den Bildschirmschoner in bestimmten Situationen zu deaktivieren — caffeine — nicht mehr funktionierte.
Bildschirmschoner deaktivieren unter Xubuntu weiterlesen